Henriette

Mach´s gut Henriette
Unsere kleine Schwarzente Henriette hatte sich bei den eisigen Temperaturen im letzten Winter das Füßchen erfroren. Zudem war sie fast blind, sodass sie nicht genügend zu fressen abbekam. Wir bauten Ihr deshalb ein eigenes kleines Reich mit Schwimmbecken, Treppe und Zugang zum Innenbereich. Henriette erholte sich schnell und genoss Ihr eigenes kleines Domizil sichtlich.
Am 26.04.2012 ging Henriette über die Regenbogenbrücke.
„Du wirst immer eine ganz besondere kleine Ente für uns bleiben!

Henriette


Kommentare sind geschlossen.