Bitte um Mithilfe!

Arielle

 

Der Gnadenhof Fränkische Schweiz übernimmt aus einer Pferdebeschlagnahmung des Landratsamtes Nürnberger Land die 24-jährige Stute Arielle in seine Pflegestelle bei Familie Klein, da am Gnadenhof nach Übernahme der Kutschpferde des ehemaligen Freizeitparks in Plech, keine weiteren Aufnahmemöglichkeiten bestehen. Mit dem bereits dritten Großpferd in diesem Jahr sind wir schon im Mai an unsere Grenzen gekommen.
Davon wird die alte Stute allerdings nichts bemerken, In ihrer Pflegestelle wird sie liebevoll betreut werden und wir werden dafür sorgen, dass es ihr auch, was Unterhalt, Tierarzt usw. angeht , an nichts fehlen wird. Sie darf in Gesellschaft von Artgenossen glücklich bis zu ihrem Ende leben.
WIR SIND JEDOCH DRINGEND AUF UNTERSTÜSTUNG ANGEWIESEN!
Wir benötigen für Arielle, aber auch für die anderen 16 Pferde und Ponys des Gnadenhofes, sowie für jedes Tier ,
ob klein ob groß, „Patenschaften“.
Die großen Tierschutzeinrichtungen setzen z.B. pro Pferd einen Betrag von € 250,- mtl. an, wobei eine Lebenserwartung von 40 Jahren eingeplant wird.

Am Gnadenhof Fränkische Schweiz sind die Kosten nicht weniger – es sind außerdem alle Pferde in tierärztlicher Behandlung. Bei Hunden, Katzen, Ziegen, Kleintieren usw. sieht es nicht viel anders aus.
Nicht jeder Tierfreund kann oder will eine komplette Patenschaft abdecken.

Damit viele Menschen mithelfen können, beginnen unsere Patenschaften schon bei € 10,- im Monat.

So kommt es auch, dass noch viele weitere Tierfreunde, Firmen, Stiftungen etc. gebraucht werden, um den Tieren ihren Lebensabend zu sichern.

BITTE HELFEN SIE MIT!!!

„Es kommt in der Welt vor allem auf die Helfer an und auf die Helfer der Helfer“

 

Dies könnte Sie auch interessieren...

1 Response

  1. Waschilowski sagt:

    Hallo, ich habe auf Facebook von Ihrem Gnadenhof erfahren. Zum Einen erstmal großes Lob für soviel tollen Einsatz. Ich bin echt beeindruckt. Leider bin ich zu weit weg um mir den Hof mal persönlich anschauen zu können. Somit kommt eine Patenschaft nicht unbedingt in Frage, würde aber gerne auch so hin und wieder ein paar Euro spenden. Falls dies auch möglich ist, bitte einfach die Bankverbindung schicken.
    Liebe Grüße
    Christiane Waschilowski

Schreibe einen Kommentar